Tortaler Krieg gegen die AfD

Sogenannte besorgte Bürger sind die steinerne Grabplatte, unter der Demokratie und Menschenrechte begraben liegen. Die Torte ist das Stemm-Eisen, mit dem man diese Grabplatte lüften kann.

Heute haben Menschen an der moralischen Außengrenze des Landes von der Torte Gebrauch gemacht. Bei einem Treffen der AfD am 28.2.2016 im Pentahotel in Kassel wurden die AfD-Vizes Beatrix von Storch und Albrecht Glaser getortet.

Zur Aktion sagt der Tortenwerfer:

“Wer den moralischen Grenzübertritt verhindern will, muss notfalls auch von der Sahnetorte Gebrauch machen. So steht es im Gesetz. Denn wer das HALT an unserer ethisch-moralischen Grenze nicht akzeptiert, der ist ein Angreifer. Und gegen Angriffe müssen wir uns verteidigen.”

Auf die Frage, ob die Aktion notwendig gewesen sei und ob das nun Alltag werden solle, sagte der Aktivist:

“Kein Aktivist will einen Politiker torten. Ich will das auch nicht. Aber zur Ultima Ratio gehört der Einsatz von Sahnetorten. Und derzeit ist der Gebrauch von Torten das moralische Gebot der Stunde. Der Tortenwurf ist letztes Mittel am Grenzbaum zur Unmenschlichkeit und dringlichster Ausdruck direkter Demokratie.”

Die Aktivisten betonten zudem, Kinder würden auch in Zukunft aus Rücksicht vor der Menschenwürde nicht getortet werden.

Dennoch zeige der Tortenwurf den süßen und klebrigen Zorn der demokratischen Mehrheit. Und für die Zukunft lassen die Aktivisten wissen:

Keiner darf glauben, dass er den Boden von Ethik, Moral und Menschenrechten durch die Drohung tödlicher Gewalt gegen Menschen ungestraft verlassen kann. Wer das wie die AfD tut, läuft Gefahr einen tortalen Krieg auszulösen.

 

Pressereaktionen:

Advertisements

148 thoughts on “Tortaler Krieg gegen die AfD

      1. Unbedingt, Einfach den Link zum Kommentar kopieren und Anonym bei einer Internetwache (möglichst nicht von der Polizei Sachsen) einreichen. WordPress ist da sehr kooperativ. Aber die beobachten diese Seite sowieso, und Kollegen wie dieser oder der nette Herr “1945” bekommen schon bald Post vom “Staatsschutz”

        Liked by 5 people

  1. Idioten wie ihr gehört eine Bibel an die Hand geklebt und in einen Flieger nach Saudi Arabien gesetzt.
    Ihr redet von Demokratie ? Was ist mit Palmer und dem CDU Freak ? Diese haben Schusswaffengebrauch gefordert. Aber die gehören ja zum Anti Deutschen Sozi Kartell. Die dürfen das ja. Und nun betreibt mal weiter Täterschutz ihr Landesverräter.

    Like

    1. Zum Erhalt und Schutz der Deutschen und des Deutschen könnte man Ihnen im Gegenzug einen Duden in die Hand kleben, insbesondere die Passage zum Einsatz des Bindestrichs.

      Liked by 1 person

  2. Hehe, lecker. Waren Früchte drin? Gegen ein paar gute Aktionen ist nichts einzuwenden. Lieber ne Torte am Revers als nen brennenden Dachstuhl überm Kopf.

    Liked by 3 people

  3. Also aus meiner Sicht wollte der der von Storch wirklich gratulieren, ihm ist nur die Torte von der Hand abgerutscht (wenn was aus Versehen abgerutscht ist, kann man doch dafür niemand beschuldigen, gell Frau von Storch).

    Liked by 3 people

    1. Feige ist, wer auf unbewaffnete Menschen schießen will.
      Feige ist, wessen Weltbild nur bis zur Grenze reicht.
      Feige ist, wer Angst vor Menschen hat!

      P.S. Die Torte und das Kostüm haben bestimmt was gekostet. Obdachlose (die du hier beleidigst) hätten es sich wohl nicht leisten können.

      Liked by 2 people

    2. ‘Feige Penner’ sind Menschen, die sich unter einem Nick getarnt und in der Anonymität des Netzes für unheimlich toll, wichtig und stark halten. Zum torten gehört Mut.

      Liked by 2 people

  4. Ich bin AfD-Wähler und absoluter Freund der Partei, dennoch musste ich über die Aktion lachen. Es hat nicht die falsche getroffen, die Beatrix hat der AfD eh mehr geschadet als geholfen. Wär das beim Merthen passiert, wär ich wohl angefressen gewesen… aber die von Storch… *schmunzel*

    Welche Geschmacksrichtung hatte die Torte eigentlich?

    Like

  5. Und wieder stellen Anhänger von AFD und Co. in den Kommentaren ihr geballte Kompetenz unter Beweis. Ja genau, von euch wollen wir ganz bestimmt regiert werden. Die BILD und RTL machen wir zu den Staatsmedien. Wenn man dürfte sollte man sich noch heftiger gegen euch wehren als mit Sahnetorten. Was passiert wenn man sich hinter Gewaltlosigkeit zum Schutze der Demokratie versteckt… da verweise ich einfach mal auf 1933. darf nicht wieder passieren. Und passiert doch gerade. AFD Mitglieder in allen Lebensbereichen. Lehrer, Soldaten. Wir müssen zeigen wie lächerlich diese Leute sind. FÜR DEN TORTALEN KRIEG.

    Liked by 1 person

  6. Also, wenn “Demokratie” SO aussieht, dass unliebsame Meinungen mit Gewalt zum Schweigen gebracht werden sollen, möchte ich nicht wissen, wie ein totalitäres Regime aussieht. Mit Verteidigung von Moral und Demokratie hat das jedenfalls nichts zu tun. In einer freien Demokratie darf JEDER seine Meinung vertreten. Auch wenn mir diese Meinung nicht gefällt.

    Like

  7. Ihr seid die reinsten Idioten, könnt Ihr ja mal bei mir versuchen, aber dann könnt Ihr für Euren Clown gleich den Sarg mitbestellen.

    Like

  8. Wo sind die Zeiten als aus Milch und Mehl noch einfacher Pudding gekocht wurde? Food-Design aller Orten …
    Andererseits ist so ne Torte auch Kulturgut. Und wenn die Obergrenze des Hassgelabers und gezielten Grauzonengestocheres erreicht ist ne coole und angemessene Antwort.
    Geile Aktion.

    Liked by 1 person

  9. Viele Dank für Euren Humor und Euren Mut. Schon Loriot wurde ja nicht müde zu betonen, dass “Die Torte im menschlichen Antlitz […] einer der bedeutendsten Einfälle des internationalen Humors” und “alles politische im privaten [also dem Gesicht !] festzumachen” sei.

    Liked by 1 person

  10. Coole Aktion, wenn auch nur ein kleines Symbol. Im Mittelmeer ertrinken zig tausende Menschen und Deutschland schaut weg und zündet lieber Geflüchtetenunterkünfte an.

    Liked by 2 people

  11. Linker Humor ist eine contradictio in adjecto. Der Linke reißt keine Witze, er greint über den ungerechten Zustand der Welt. Humor ist bekanntlich, wenn man trotzdem lacht. Also kann Humor nur konservativ sein, denn über die zu verändernden Verhältnisse ist es dem Linken nicht erlaubt, zu lachen. So hat die Linke niemals Witzbolde hervorgebracht. Don Camillo war ein finsterer Reaktionär, Heinz Erhard ein unpolitischer Spießer, Otto Waalkes wählt grün, weil Grün in an Grünkohl erinnert und die Neue Frankfurter Schule war eine Karikatur der Alten Frankfurter Schule. Über den reaktionären Charakter des Slapstick indessen hat schon Adorno filosofiert, der Tortenwurf als solcher gehört – folgt man dem Meister – somit nicht des Sphäre des Humors an, sondern der zu Recht verachteten Sphäre der Hanswurstiade, die den Durst des Pöbels auf Gewalt stillt, nicht das befreiende Gelächter mobilisieren will, sondern die Häme des Gewalttäters. Aber noch nicht einmal die Regeln des Slapstick wahrt dieser Torten-Anschlag auf den gesunden Humoristenverstand. Denn ein Tortenwurf auf eine Frau überschreitet selbst die Grenzen des Slapstick, der ja bereits Pseudohumor ist. Ihr habt der Spaßguerilla einen Tort angetan.

    Like

  12. Moin liebe Künstler,
    nur als kurzer Hinweis.. Frau von Storch hat auf ihrer Facebook Seite illegal ein unverpixeltes Bild inkl. Namen gepostet. Das ist strafbar. Allerdings nur auf Antrag des Geschädigten. (Auch wurde das Bild mehrmals geteilt – über 400Mal – und über 2000 Mal gesehen. Damit ist defintiv der Eingriff in das Persönlichkeitsrecht erfüllt. Ausserdem könnte von gewissen Seiten zur Hetzjagd gegen euch aufgerufen werden. Wenn ihr ehh schon beim Anwalt seid, könnt Ihr ihn ja mal darauf anhauen.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s